Word - Allgemeine Tipps - Tipp Nr. 1641

Inhaltsverzeichnis mit Tabstopps und Zeilenwechsel

Tipp getestet unter Word 2007, 2010, 2013;

Ein mit dem Standardwerkzeug1 erzeugtes Inhaltsverzeichnis übernimmt aus den Überschriften keine Tabstoppzeichen und keine manuellen Zeilenschaltungen2. Wollen Sie diese Gestaltungselemente auch im Inhaltsverzeichnis sehen, müssen Sie zu einem Trick greifen:

  1. Stellen Sie die Einfügemarke dorthin, wo Sie das Inhaltsverzeichnis haben wollen.
  2. Öffnen Sie den Dialog Feld:
  3. Menüband Register Einfügen - Schnellbausteine - Feld…
  4. Erzeugen Sie das Feld TOC (steht für das Inhaltsverzeichnis):
    1. Kategorie "Index und Verzeichnisse".
    2. "TOC" auswählen (nicht doppelklicken).
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Feldfunktionen und anschließend auf Optionen.
  6. Setzen Sie die benötigten Spezialschalter:
  7. Zweimal OK und das Spezial-Inhaltsverzeichnis ist fertig.

PS:
Um einen Tabstopp auch im Inhaltsverzeichnis sichtbar zu machen, müssen Sie in der Formatvorlage "Verzeichnis 1" einen entsprechenden Tabulator setzen.

1 Word 2003: Menü Einfügen - Referenz - Index und Verzeichnisse… und im Dialog Register Inhaltsverzeichnis.
Word 2007/10/13: Menüband Register Verweise - Inhaltsverzeichnis

2 Tastekombination + , (Zeichen ).