Word - Grafische Elemente - Tipp Nr. 1307

Bilder exakt positionieren und Text umfließen

Tipp getestet unter Word 2003, 2007, 2010, 2013, 2013;

Zuerst müssen Sie festlegen, ob das Bild mit dem Text in der Zeile erscheinen und auch mit ihm verschoben werden, oder ob es sozusagen als separates Fenster im Dokument angezeigt werden soll. Nach dem Einfügen des Bildes (Bild bleibt markiert):

Sie können die "Umbruch"-Einstellung beim Einfügen des Bildes ändern und sich so viel Formatierungsarbeit ersparen, siehe den Tipp Bilder automatisch vom Text umfließen lassen.

Bild neu positionieren

Wenn Sie einen anderen "Umbruch" als mit Text in Zeile gewählt haben, wird das Bild nun vom Text umflossen und ist an einem Absatz verankert. Das heißt, das Bild befindet sich immer im gleichen relativen Abstand (horizontal und vertikal) zum Absatzbeginn, auch wenn sich die Position des Absatzbeginns ändert. Den Anker-Absatz erkenne Sie am Ankersymbol , sobald Sie das Bild markieren.

Um die Position des Bildes zu verändern verwenden Sie einfach die Cursor-Tasten , , und . Wenn Sie die Cursortaste gedrückt halten, "läuft" das Bild in die gewünschte Richtung.

Für eine grobe Positionierung des Bildes können Sie es auch einfach per drag 'n drop mit der Maus verschieben.

Unter Word 2007/10/13 können Sie das Bild auch auf der Seite ganz einfach exakt platzieren: Bild markieren und dann in den Bildtools im Register Format, Gruppe Anordnen auf Position klicken und die gewünschte Option auswählen.

Beachten Sie auch diese Tipps:
Importierte Bilder perfekt platzieren
Ovale Bilder
Bilder ohne Layoutänderung wechseln
Bilder mit künstlerischen Effekten versehen
Formatiertes Bild nachträglich austauschen
Bilder exakt positionieren und Text umfließen
Bilder automatisch vom Text umfließen lassen
Bilder mit der Tastatur verschieben/vergrößern/verkleinern
Eingefügte Grafik blitzplatzieren
Fotobearbeitung mit Word