Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

Excel: Nur bestimmte Elemente eines kopierten Bereichs einfügen (150)

Excel: Zwei Arbeitsblätter gleichzeitig anzeigen (127)

Excel: Teile aus Zelltext auslesen (74)

Excel: SVERWEIS mit zwei Bedingungen (74)

PowerPoint: Zehn Tipps für die bessere Präsentation (72)

Word: Einfache Anführungszeichen (67)

Excel: ZÄHLENWENN mit mehreren Bedingungen (49)

Excel: Die lästigen Seitenumbruchslinien loswerden (41)

PowerPoint: Excel-Daten verknüpfen und aktualisieren (40)

PowerPoint: Bild erst bei Bedarf einblenden (37)

Word: Seitenumbruch in Tabellen verhindern (36)

Excel: Excel-Tabelle auflösen/löschen (33)

PowerPoint: Aufzählungspunkte höher/tiefer stufen (30)

Excel: Zeilennummer eines bestimmten Inhalts finden (28)

PowerPoint: Datei einfügen und öffnen (28)

Outlook: Lästige Sicherheitsabfrage in Outlook abstellen (28)

Excel: Summenprodukt mit Bedingung (28)

Windows: Mausrad: Scrollrichtung umdrehen (28)

Excel: Zeilen/Spalten gruppieren (27)

Excel: Alle Excel-Tastenkombinationen (27)

Windows: Audio-CD (auch einzelne Titel) kopieren (27)

PowerPoint: Referentenansicht für erweiterte Präsentationsmöglichkeiten (27)

PowerPoint: Folienmaster bearbeiten (27)

PowerPoint: Folien-Seitenverhältnis festlegen (26)

PowerPoint: Text von Bild umfließen lassen (26)

Word: Bruchzahlen perfekt schreiben (26)

PowerPoint: Aufzählungspunkte einzeln erscheinen lassen (26)

Word: Schnellbausteine weitergeben (26)

Word: Datenquelle ändern (25)

Excel: Zählen mit mehreren Bedingungen (2) (25)

Nr. 808: Bruchzahlen perfekt schreiben

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Aus Rubrik: Word - Formatierungs-Tipps

Wie schreibe ich Bruchzahlen perfekt, d.h., eine Bruchzahl = ein Zeichen?

Die Office-Autokorrektur hat hier vorgesorgt:

  • Sie tippen eine Bruchzahl nach der Syntax "Zähler/Nenner" ein.
  • Word wandelt einige Brüche automatisch in das entsprechende Zeichen um. Das funktioniert aber nur für wenige Brüche:
    1/4
    = ¼
    1/2
    = ½
    3/4
    = ¾

Der Unicode-Zeichensatz kennt ab er noch etliche andere Bruchzahlen. Sie können sie verwenden, indem Sie die linke Alt-Taste gedrückt halten und auf der numerischen Tastatur die unten angegebene Zahl tippen:

8539
= ⅛
8535
= ⅗
8537
= ⅙
8541
= ⅝
8533
= ⅕
8532
= ⅔
0188
= ¼
0190
= ¾
8531
= ⅓
8536
= ⅘
8540
= ⅜
8538
= ⅚
8534
= ⅖
8542
= ⅞
0189
= ½

Wenn Sie diese Brüche regelmäßig benötigen, nehmen Sie sie einfach in die Autokorrektur auf. Dann funktioniert die Eingabe so, wie oben für ½, ¼ und ¾ beschrieben:

  • Menüband Register Datei - Optionen - Dokumentprüfung - AutoKorrektur-Optionen…. Rest wie oben beschrieben.
  • Ins Feld Ersetzen tippen Sie den Bruch, den Sie schreiben werden (z.B. "1/8").
  • Das Feld Durch nimmt das Zeichen auf, das dargestellt werden soll (in unserem Beispiel: + 8539, siehe oben).
  • Vergessen Sie nicht, die Checkbox Während der Eingabe ersetzen zu aktivieren.

Zugegeben - der Aufwand ist erheblich, aber er lohnt sich, wenn Sie solche Bruchzahlen häufig benötigen …und Sie können die Autokorrektur sowohl in Word als auch in PowerPoint verwenden.

Wie Sie komplexe Brüche (mehrere Faktoren, Doppelbrüche usw.) korrekt darstellen zeigt der Tipp Bruchzahlen mathematisch korrekt darstellen .
Wie Sie Wurzelausdrücke korret darstellen können, erfahren Sie hier.

Tipp getestet unter Word 2010, 2013, 2016/19.

Eingestellt: 16.01.09 - Update: 12.02.2018 - Abrufe: 121.035