Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

Internet: Topleveldomains einschränken (1.43)

Excel: Rang innerhalb einer Zahlenliste (1.59)

Outlook: Tolle Anti-Spam-Liste: SpamPal (1.74)

Excel: Postleitzahlentabelle Österreich (1.74)

Excel: PowerPivot installieren (1.75)

Office-Tools: Zwischenablage - der Schatz im Silbersee (1.76)

Internet: Upgrade von Hotmail zu Outlook.com (1.78)

Windows: In der Registry Favoriten verwenden (1.79)

Office-Tools: Office-Anwendungen: nur ein Symbol in der Taskleiste (1.87)

PowerPoint: PowerPoint to Flash Converter - iSpring Free (1.89)

PowerPoint: Mit Hyperlink Excel-Arbeitsmappe öffnen (1.93)

Windows: Radiosendungen streamen (1.93)

Word: Dokumentvorlagen auf mehrere Register aufteilen (1.94)

Windows: Dateien ins Zip-Archiv ziehen (1.97)

Internet: Suche nach exakter Schreibweise erzwingen (1.97)

PowerPoint: Text von Bild umfließen lassen (2.01)

Excel: Registerkarte Entwicklertools anzeigen (2.01)

Internet: In Webadresse (URL) suchen (2.01)

PowerPoint: Harvey Balls Schrift (2.02)

Excel: Alphanumerische Zahlensortierung (2.04)

Outlook: Archivierte Daten ansehen (2.06)

Word: Anführungszeichen korrekt setzen (2.06)

PowerPoint: Mit dem PowerPoint-Lineal arbeiten (2.07)

PowerPoint: Interaktive Schaltflächen selbst anfertigen (2.09)

Excel: Verknüpfung mit Doppelklick anwählen (2.09)

Internet: Kostenlose Dateikonvertierung (2.09)

Hard-, Software, IT-Security: PDF-Formulare erstellen (2.09)

Excel: Zelladressen und Zellbezugsarten (2.09)

Excel: Bedingte Formatierung mit der AGGREGAT-Funktion (2.11)

Internet: Favoriten alphabetisch sortieren (2.11)

Nr. 1317: Zwischenablage - der Schatz im Silbersee

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Aus Rubrik: Office-Tools - Allgemeine Tipps

Da habe ich doch vor zehn Minuten eine Textstelle (ein Bild) im PowerPoint kopiert. Inzwischen sind weitere Kopier- bzw. Ausschneidenvorgänge absolviert. Jetzt möchte ich jene Textstelle (jenes Bild) z.B. in eine E-Mail einfügen - die Suche nach dem Schatz im Silbersee?
Mit diesem Trick geht das recht einfach.

Solange ein MS Office-Programm geöffnet ist, werden die letzten 24 Kopiervorgänge in der Zwischenablage gespeichert. Erst mit dem Schließen der letzten Office-Anwendung reduziert sich ihre Größe wieder auf ein einziges Element.
Und so machen Sie die Zwischenablage sichtbar und verwenden beliebige kopierte oder ausgeschnittene Elemente:

  1. Markieren Sie einen Text oder ein Bild.
  2. Normalerweise befördern Sie jetzt die Markierung mit + in die Zwischenablage. Wenn Sie diese Tastenkombination aber doppelt betätigen, öffnet sich gleichzeitig die Zwischenablage mit bis zu 24 gespeicherten Elementen.
  3. Jetzt haben sie zwei Optionen:
    • Klicken Sie einfach auf eines dieser Elemente um es in Ihre Anwendung zu übernehmen oder
    • führen Sie einen Rechtsklick auf den Dropdownpfeil des Elements aus und wählen Sie dann Löschen, um das Element aus der Zwischenablage zu entfernen.

Zusatzhinweise:

  • Die Zwischenablage nimmt alle Kopiervorgänge auf, nicht nur die der aktiven Anwendung.
  • Beim Wechsel zu einer anderen Office Anwendung können Sie die Zwischenablage öffnen indem Sie irgend etwas markieren und die Tastenkombination + doppelt betätigen. Sie können sich aber das zusätzliche Element in der Zwischenablage ersparen, wenn Sie im Systray der Taskleiste (Systray = die Symbole ganz rechts) auf das Zwischenablagesymbol rechtsklicken und dann Office-Zwischenablage anzeigen wählen.
  • Notwendige Voreinstellungen (durchzuführen am besten in Word oder Excel):
    • Zwischenablage anzeigen:
      Word 2003: Menü Ansicht - Aufgabenbereich , die Dropdownliste ganz oben im Aufgabenbereich öffnen und Zwischenablage anklicken.
      Word 2007/10: Menüband Register Start. Dort den Dialogpfeil der Gruppe Zwischenablage anklicken.
    • Jetzt ganz unten auf Optionen klicken und Folgendes aktivieren:
      Office-Zwischenablage anzeigen, wenn Strg+C zweimal betätigt wurde und
      Office-Zwischenablagesymbol auf Taskleiste anzeigen.

Die Zwischenablage kann in folgenden Anwendungen angezeigt werden:
Word, Excel, PowerPoint und Outlook.
Nicht funktioniert es in Access und OneNote.
Andere Office-Anwendungen habe ich nicht getestet.

Tipp getestet unter Office-Tools 2003, 2007, 2010, 2013.

Eingestellt: 25.11.11 - Update: 09.08.2014 - Abrufe: 16.774