Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

Internet: Zusatzfunktionen installieren - 23.09.20

Excel: Rangfolge mit zwei Kriterien - 07.09.20

Outlook: Outlook-Elemente endgültig löschen - 24.08.20

Excel: Hervorhebung von Ergebnissen mit einer Form - 15.08.20

PowerPoint: Folie als JPG-Bild speichern - 03.08.20

Windows: Dateisuche speichern - 29.07.20

Word: Text markieren unter Word - 27.07.20

Word: Fußzeile auf der letzten Seite unterdrücken - 19.07.20

Excel: Die Funktion SEQUENZ - 20.06.20

Hard-, Software, IT-Security: Vier virtuelle Desktops - 09.06.20

Outlook: Text oder Tabelle via Zwischenablage versenden - 09.06.20

Internet: Browser mit SpeedyFox optimieren - 31.05.20

Excel: Rechnen mit Matrixkonstanten - 22.05.20

Excel: Matrixkonstanten schreiben - 22.05.20

Word: Dokumente als PDF speichern - 18.05.20

PowerPoint: Objekt-Formatierung mittels Tastenkürzel übertragen - 09.05.20

Excel: Diagramm per Schnellanalyse - 01.05.20

Windows: Leere Laufwerke nicht anzeigen - 25.04.20

Word: Schriftarten fix in Word-Dokumente einbinden - 19.04.20

Excel: Alle Formeln hervorheben - 14.04.20

Outlook: Blockierte Dateien trotzdem downloaden - 05.04.20

Word: Standardordner beim Einfügen von Bildern ändern - 31.03.20

Excel: Sparklines löschen - 28.03.20

Internet: Adresse in Favoriten oder mit Anheften merken - 25.03.20

PowerPoint: Formatierungen per Pinsel übertragen - 21.03.20

OneNote: Seitenvorlagen erstellen und einsetzen - 09.03.20

Excel: Formeln mit neuer Arbeitsmappe verknüpfen - 26.02.20

Word: Zoomen mit der Maus - 23.02.20

Excel: Neue Tabellenzeile automatisch - 31.01.20

Internet: Speicherort für Downloads festlegen - 22.01.20

Nr. 1988: Die Funktion SEQUENZ

Tippfarm auch auf:  XING und  Twitter 

Aus Rubrik: Excel - Formeln und Funktionen

Diese Funktion ist exklusiv für Microsoft 365-Abonnenten verfügbar.

Die SEQUENZ-Funktion eignet sich in erster Linie für Testzwecke. In einem "Überlaufbereich" wird ausgehend von der aktiven Zelle eine Zahlenreihe erzeugt.
Beispiel: =SEQUENZ(4;5) erzeugt, in Zelle A1 eingegeben das nebenstehende Ergebnis.
Dabei gibt das erste Argument die Anzahl der Zeilen, das zweite die der Spalten an. Da kein weiteres Argument vorhanden ist, wird mit der Zahl 1 begonnen und mit der Schrittweite 1 hochgezählt. Wenn das zweite Argument fehlte, würde SEQUENZ nur eine einzige Spalte erzeugen.

SEQUENZ verfügt aber noch über zwei weitere, optionale Funktionen, mit den Sie Startwert und Schrittweite beliebig definieren können.
Beispiel: Mit =SEQUENZ(4;5;10;5) in A1 eingetippt sieht das Ergebnis so aus.
Argument Nr. 3 liefert den Startwert, Nr. 4 die Schrittweite, mit der hochgezählt wird.

Um ein Test-Datenset zu erzeugen, baust du in die Formel die Funktion ZUFALLSZAHL ein
(vgl. Tipp Zufallszahlen für Testzwecke).
Beispiel: =SEQUENZ(4;5;GANZZAHL(ZUFALLSZAHL()*100);GANZZAHL(ZUFALLSZAHL()*10)) liefert dieses Ergebnis.
Dabei wird die ermittelte Zufallszahl mit 100 multipliziert. Die Funktion GANZZAHL schneidet den Nachkommaanteil einfach weg.

Mit der SEQUENZ-Funktion kann ich auch Datenreihen aus dem Datumsbereich (z.B. Eine Reihe von Wochentagen) erzeugen.
Beispiel: =TEXT(SEQUENZ(7;1;HEUTE());"TTT") bringt: siehe rechts (heute ist Damstag).
Die HEUTE-Funktion ermittelt das aktuelle Tagesdatum, TEXT wandelt dieses in den Wochentag um und SEQUENZ erstellt die Reihe, die immer mit dem aktuelle Tag beginnt.
Soll der Starttag immer der Montag sein, lege die Zahl 2 (das ist als Datum der 02.01.1900) als Start der Reihe fest. Die Formel dafür: =TEXT(SEQUENZ(7;1;2);"TTT").
Mehr zur Datumsformatierung.

Die größten Einträge (beliebige Anzahl) einer Spalte einer Excel-Tabelle findest du ebenfalls mit der SEQUENZ-Funktion.
Beispiel: =KGRÖSSTE(Männer[Größe];SEQUENZ(D1)).
Die definierte Excel-Tabelle "Männer" hat eine Spalte "Größe" (Wie du eine Tabelle definierst findest du hier).
Die Beispielsformel listet unter Verwendung der KGRÖSSTE-Funktion (KKLEINSTE funktioniert auch), die in D1 festgelegten größten Werte auf.

In diesem Zusammenhang auch interessant…
Matrixkonstanten schreiben
Rechnen mit Matrixkonstanten

Tipp getestet unter Excel 2016/19.

Eingestellt: 20.06.20 - Abrufe: 1.050