Diese Website ist optimiert für Firefox.   

Die Tippfarm

TIPPTREE

Excel

Hard-, Software, IT-Security

Internet

Office-Tools

OneNote

Outlook

PowerPoint

Windows

Allgemeine Tipps

Drucken mit Word

Formatierungs-Tipps

Grafische Elemente

Schnelles Bearbeiten

Seriendruck

Beliebigen Text beliebig oft in Seriendokument verwenden

Beliebiger Excel-Bereich als Seriendruck-Datenquelle

Datenquelle ändern

Datensatznummern im Seriendokument ausgeben

Datum aus Excel übernehmen

Leere Seriendruckfelder abfangen

MERGEFORMAT

Outlook Kontakte-Unterordner als Datenquelle

Prozentfelder in Seriedokument darstellen

Seriendokument in normales Dokument umwandeln

Seriendruck-Manager aus Word 2000 verwenden

Seriendruck: Bedingungsfelder (1)

Seriendruck: Bedingungsfelder (2)

Seriendruck: Bedingungsfelder (3)

Seriendruck: Gegliederte Liste

Seriendruck: Leerzeichen nach Leerfeldern verhindern

Seriendruck: Outlook-Kontakte sortieren

Seriendruckfelder beliebig formatieren

Seriendruckfunktionen anzeigen und bearbeiten

Serienetiketten erstellen

Zahlen im Seriendokument als Text ausgeben

Tabellen mit Word

Zu noch mehr Word-Tipps…

Zeitschriften, Fachbücher

Zusatzinfos

Tipp Nr. 742
Tippfarm auch auf: : XING und Twitter 

Datum aus Excel übernehmen

Wenn Sie in Seriendokumenten ein Datum aus einer Excel-Datenquelle übernehmen wollen, kommt es meist zu Problemen, da Word versucht, das Datum in der ursprünglichen Formatierung zu übernehmen. Das Problem können Sie entweder im Word-Seriendokument oder in der Excel-Datenquelle lösen:

Die Word Lösung

  1. Fügen Sie das Seriendruckfeld wie gewohnt ein.
  2. Editieren Sie das Feld, indem Sie den Curser hineinstellen und die Tastenkombination + betätigen oder mit einem Rechtsklick auf das Feld und Feldfunktionen ein/aus.
  3. Hängen Sie an den Namen des Seriendruckfeldes das Datum nach diesem Muster an:
    {MERGEFIELD "NameDatumsfeld" \@ "dd.MM.yyyy"}
    Wichtig dabei ist:
    • Backslash und At (\@) nicht vergessen!
    • Davor und danach jeweils ein Leerzeichen!
    • Verwenden Sie das englische Datumsformat.
    • Das Monatsformat muss in Großbuchstaben angegeben werden (sonst werden die Minuten angezeigt).
  4. Mit (oder wieder mit Rechtsklick auf das Feld und Feldfunktionen ein/aus) schließen Sie das Seriendruckfeld und zeigen das korrekte Ergebnis an.

Die Excel Lösung

Angenommen, in der Excel-Datenquelle steht das erste Datum in der Zelle C2:

  1. Geben Sie in einer leeren Spalte einen Feldnamen ein z.B. in D1 "DatumWord".
  2. Darunter (in D2) wandeln Sie das Datum von C2 mit folgender Formel in einen Text um:
    =TEXT(C2;"tt.MM.jjjj")
    Hier müssen Sie das deutsche Datumsformat verwenden.
  3. Kopieren Sie diese Formel nach unten, damit alle Datumszellen in Text umgewandelt werden.
  4. Ins Seriendokument fügen Sie jetzt das neue Seriendruckfeld "DatumWord" ein.

Mit beiden Methoden sollte die korrekte Datumsformatierung in Word kein Problem mehr sein.

Tipp getestet unter Word 2003, 2007, 2010.

Eingestellt: 16.09.08 - Update: 09.10.2011 - Abrufe: 20.726 
Platt: Ein kleines Dorf, etwas abseits des Pulkautales, mit malerischen Hügeln, ausgezeichnetem Wein und einer initiativen Bevölkerung.
Das Forum Platt beschäftigt sich intensiv mit Geschichte und Gegenwart des Weinviertler Dorfes.
Gedichte in der UI-Mundart über Platt und Platter Typen, Feiertage und Jahreszeiten, Wein und andere Freuden.